Wie funktioniert Internet-Marketing für die Kundengewinnung?

Neue Kunden gewinnen durch Internet-MarketingAusgangspunkt für diese Betrachtung ist die Tatsache, dass über die Website nicht nach Kunden gesucht wird, sondern die Kunden nach Ihren Angeboten im Internet suchen.

Das heißt nichts anderes, als dass Sie das anbieten müssen, was die Interessenten in den Internet-Suchmaschinen zur Suche eingeben. Das heißt aber auch, dass Sie Ihre bisherige Strategie auf den Kopf stellen müssen, wenn Sie es noch nicht so machen. Vergessen Sie die Keywords, die Sie bisher entsprechend Ihren eigenen Vorstellungen genutzt haben. Es kommt relativ oft vor, dass die Internetnutzer nach ganz anderen Begriffen suchen. Vielleicht fragen Sie sich, woher man wissen soll, was diese denn suchen.

Gehen wir an diese Frage systematisch ran. Also, wir haben zur Kenntnis genommen, dass wir von den Internetnutzern gesucht werden (im Schema: dicke graue Pfeile). Gehen wir deshalb ihnen entgegen und treffen uns auf halben Weg!

Als Grafik-Datei herunterladen: Info-Grafik Internet-Marketing (110 Downloads)

Dieses prinzipielle Schema soll diese gerade geschilderten Vorgänge etwas verdeutlichen. Eine klassische Website ist nicht oder nur sehr wenig für das „Auffangen von suchenden Internetnutzern“ geeignet. Deshalb installieren wir andere neue Marketinginstrumente, die besser geeignet sind, auf Suchende zuzugehen. Das sind vor allem Landingpages und Blogs (gelb dargestellt).

  • Landingpages sind so aufgebaut, dass sie immer nur ein Thema darstellen und auch nur ein passendes Keyword dafür nutzen. Wenn man mehrere Produkte oder Dienstleistungen anbieten möchte, sind demzufolge auch mehrere Landingpages einzurichten.
    Die klassische Website dagegen bietet zahlreiche weitere Angebote an, die zum weiteren Klicken verführen und dem Nutzer von seinem eigentlichen Ziel wegführen.
  • Blogs eignen sich besonders für die Kommunikation zwischen Ihnen und den Interessenten für Ihre Angebote. Sie sollten zu einem speziellen Thema geführt werden und deshalb eine hervorragende Ergänzung zur Landingpage darstellen. Blogs sind aufgrund der regelmäßigen Beiträge des Bloggers (Blogbetreiber) und der Kommentare der Nutzer viel aktueller als eine klassische Website. Blogs werden deshalb auch in den Suchmaschinen besser gelistet.
    Blogartikel sollten mindestens 1x pro Woche, besser bis 3x eingestellt werden.

Speziell für diese beiden Marketing-Websites gilt es, die richtigen Keywords zu finden, um neue Besucher auf diese Seiten zu leiten. Für das Finden der Keywords nutzen wir spezielle Tools. Sprechen Sie uns darauf an:

Telefonkontakt zur Internetagentur Bach-BerlinNutzen Sie das Kontaktformular für Ihre Anfragen!

Im Schema sehen Sie, über welche Internet-Seiten und Portale (weiß dargestellt) die Besucher kommen können. Das heißt, dort müssen Sie sich mit der zu bewerbenden Website (Landingpage, Blog) eintragen. Diese Einträge erzeugen Links (dünne rote Pfeile), die auf Ihre Seiten verweisen. Je mehr Einträge Sie auf den verschiedensten Seiten erstellen, umso besser werden Ihre Websites im Ranking stehen. Diese Links von anderen Seiten bezeichnet man auch als Backlinks.

Wenn die neuen Besucher nun auf die Landingpages oder Blogs kommen, finden Sie in der Regel genau das Thema, nach dem sie auch gesucht haben. Bauen Sie deshalb automatisierte Systeme in die Seiten ein, die den Besuchern sofort Antwort geben oder Angebote unterbreiten. Dadurch machen Sie Ihre Besucher zu Interessenten.
Möglichkeiten dafür bieten Newsletter, Videos, Downloads, Webinare usw. (grün dargestellt, Aktionen: dünne blaue Pfeile)

Unerwünschte E-Mails und Newsletter sind nicht nur verpönt, sondern auch rechtlich gesehen nicht zulässig. Deshalb sollen alle Aktionen, die mit dem Versenden von E-Mails einhergehen, mit dem Double Optin-Verfahren genutzt werden. Das heißt, der Empfang von E-Mails wird durch den Besucher Ihrer Seiten ausdrücklich gewünscht, sie sind also kein SPAM.
Versehen Sie diese E-Mails und Newsletter immer mit zielgerichteten Links auf Ihre Seiten, die wichtige Informationen und eine Aufforderung zum Handeln enthalten (Call to Action).
Allgemeine Newsletter sollten zweckmäßigerweise 1x monatlich zu aktuellen Informationen des Unternehmens versendet werden. Sogenannte Follow-Up-Newsletter werden in kürzeren Abständen immer bezogen auf ein konkretes vom Interessenten angefordertes Produkt versendet.

Nach mehreren meist für den Interessenten kostenlosen Aktionen (kostenlose Downloads, Checklisten, Gratis-Reports, interessante Newsletter, Videoanleitungen usw.) ist es das Ziel, die gewonnen Interessenten zu Kunden zu machen. Der richtige Zeitpunkt ist dafür, wenn Ihre Interessenten das Vertrauen in Ihre Person, das Unternehmen oder Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen gewonnen haben.
Im Zusammenspiel von Landingpage und Blog sowie verschiedener Aktionen können Sie jetzt verkaufen (dicke rote Pfeile)!

Im Schema sehen Sie viele dünne rote Pfeile für viele notwendige Backlinks und dünne blaue Pfeile für viele unterschiedliche Aktionen. Dies beeinträchtigt zwar etwas die Übersichtlichkeit, soll aber die Notwendigkeit für diese Maßnahmen unterstreichen.

Stellen Sie das Konzept für Ihr Internet-Marketing nach diesem Prinzip auf und präzisieren Sie gegebenenfalls Ihre Maßnahmen nach einer aussagekräftigen Analyse. Haben Sie auch etwas Geduld, die eingeleiteten Maßnahmen greifen nicht sofort.

Für die Erstellung und Umsetzung solcher Internet-Marketing-Konzepte können Sie gern unsere Erfahrungen und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Kontaktieren Sie uns über:

Telefonkontakt zur Internetagentur Bach-BerlinNutzen Sie das Kontaktformular für Ihre Anfragen!

 

Posted in Blogs, Internet-Marketing, Kundengewinnung, Landingpages, Websites
Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Jetzt sofort kostenlos downloaden:

Jetzt kostenlos herunterladen
Gern senden wir Ihnen einmal im Monat aktuelle Informationen und Tipps, um Ihre Marketing-Kampagnen im Internet erfolgreich durchzuführen.
Tragen Sie sich dazu in unseren Newsletter-Verteiler ein:
Newsletter-Anmeldung

Gemafreie Musik für’s Image-Video

Umfrage

Setzen Sie Internet-Marketing auf Ihrer Website ein?

Anzeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Mein XING-Profil

Marwig Bach